Archive for category: Bücherbox

Spaziergänge zu C.P.E. Bach

Die Grande Tour war Carl Phillipp Emanuel Bach nicht vergönnt, jene große Bildungsreise, die Adel- und Bürgersöhne antraten, um ein Stück Weltläufigkeit zu erfahren. Read more

Read more

Schrebergärten zur Zeitenwende

Sie tragen Namen wie „Gesundheitspflege“ und „Heideröschen“, „Frohsinn“ oder „Märchenland“. Read more

Read more

Unter „Papierlosen“

Definiert sich die Menschenwürde durch den richtigen Pass? Endet sie mit der „falschen“ Staatsbürgerschaft? Read more

Read more

Ganz normale Nachbarn

„Schuhe von Toten“: Der Titel kling lakonisch, eigentlich viel zu lapidar für das Thema, das er bezeichnet. Erfährt man allerdings, wie die Ausstellung über die Shoa und Dresden zu ihrem Namen kam, wird man vom Schauder ergriffen. Read more

Read more

Potenzierte Poesie vom Außenseiterposten

Wenn, wie Robert Schumann schrieb, Musik die höhere Potenz der Poesie ist, dann ist dieses Buch Musik. Eine Sinfonie in sechs Sätzen und im austarierten Wechsel zwischen orchestraler Wucht und kammermusikalischer Feinheit. Read more

Read more

Flanieren im Panoptikum – die etwas andere Heimatkunde

Eine Welt ohne Thüringen? Undenkbar! Es würde so einiges fehlen, wie jetzt der Autor Tobias Prüwer, ein Thüringer im Leipziger Exil, in einer Beweisführung darlegt. Die kommt als essayistische Sammlung daher und heißt „Thüringen – ein Panoptikum“. Read more

Read more